TextID MasterPage.Accessibility.Head.ContentBody (de-CH) not found

Jahrestreffen des WEF 2010: Fazit der Bündner Behörden

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen

Führende Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik haben sich in den letzten Tagen zum 40. Jahrestreffen des World Economic Forums (WEF) in Davos versammelt. Der Kanton Graubünden hat in Zusammenarbeit mit Bund und Kantonen die vielfältigen Aufgaben rund um dieses Treffen bewältigt. Mit Bestürzung mussten Behörden, Einsatzkräfte und Bevölkerung vom Tod des Kommandanten der Kantonspolizei, Dr. Markus Reinhardt, Kenntnis nehmen.

 

Die Zusammenarbeit von Bund, Kantonen, Gemeinde Davos und weiteren Partnern war auch in diesem Jahr erfolgreich. Die Sicherheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, der Gäste und der Bevölkerung konnte jederzeit gewährleistet werden.

 

Die Gemeinde Davos und der Kanton Graubünden haben dem Jahrestreffen des WEF im Jahr 2010 geeignete Rahmenbedingungen bieten können. Davon haben auch die Veranstaltungen des "Open Forum" und des "Public Eye" sowie die vielen spontanen Treffen in und um Davos profitiert. Die in Davos durchgeführten Kundgebungen sind friedlich verlaufen. 

 

Ein Grossanlass wie das WEF-Jahrestreffen in Davos mit mehreren tausend Mitwirkenden kann nicht ohne die Unterstützung von Bund, Armee, Kantonen, Gemeinden und der Bevölkerung durchgeführt werden. Der WEF-Ausschuss der Bündner Regierung möchte allen Beteiligten dafür danken, insbesondere den polizeilichen Einsatzkräften, deren Einsatz durch den plötzlichen Tod des Polizeikommandanten überschattet wurde.

 

Der WEF-Ausschuss der Bündner Regierung ist zuversichtlich, dass aufgrund der eingespielten Zusammenarbeit aller Beteiligten auch für die kommenden Jahrestreffen des WEF geeignete Rahmenbedingungen geschaffen werden können.

 

 

Gremium: Regierung des Kantons Graubünden

Quelle: dt. WEF-Ausschuss der Regierung des Kantons Graubünden

Data: 30.01.2010

 

 

Neuer Artikel